IRS – Hightech aus Brennberg

Ein Unternehmen, so ungewöhnlich wie seine Produkte. Ein Firmenportrait durch den lokalen Fernsehsender TVA, im Rahmen der Berichterstattung “Schaufenster Ostbayern – Wirtschaft in der Region”.

TVA - Schaufenster Ostbayern

TVA Ostbayern
Schaufenster Ostbayern – Wirtschaft in der Region

MZ

IRS feierte 25-jähriges Bestehen

Die Erweiterung des Firmensitzes um 550 Quadratmeter und das 25-jährige Bestehen der Firma feierte die IRS Systementwicklung GmbH in Brennberg. Pfarrer Jürgen Lehnen segnete die Räume im neu entstandenen dreistöckigen Elektronikwerkstatt- und Büroturm und den zweistöckigen Verbindungsbau zum bestehenden Firmengebäude in Schwaig. Später wurde bei IRS mit Nachbarn, Freunden, Geschäftspartnern und Mitarbeitern bis spät in die Nacht gefeiert. Da ging es dann rund mit „Hundling“ und Rhythmn’ Blues. Der war eindeutig „made in Bavaria“, so wie die Systemlösungen von IRS.

Resi Beiderbeck
Mittelbayerische Zeitung Online 28.06.16

MZ

Schüler entdecken die Technik

“Der Mensch lebt nicht vom Brot allein und ein Unternehmen lebt nicht vom Gewinn allein“, sagt Reinhard Schiegl. Als Chef der Firma IRS Systeme engagiert er sich deshalb seit Jahren im sozialen und kulturellen Bereich. Vor allem die Förderung von Kindern und Jugendlichen liegt ihm am Herzen. Mit Schnupperlehre, Praktika, Girls-Day oder Technik-Camps versucht Reinhard Schliegl, junge Leute für Technik zu begeistern.

Resi Beiderbeck
Mittelbayerische Zeitung Online 10.06.16

MZ

IRS investiert 1,5 Millionen Euro

Ein dreistöckiger Elektronikwerkstatt- und Büroturm, dazu ein zweistöckiger Verbindungsbau zum bestehenden Firmengebäude, wachsen zurzeit in Schwaig empor, denn die IRS Systementwicklung GmbH braucht mehr Platz. Baubeginn war im August und Mitte 2016 soll alles fix und fertig sein. Schon zeigt sich die neue Silhouette des seit 24 Jahren bestehenden und stetig expandierenden Unternehmens. Zusätzlich zu den bisher rund 1200 Quadratmetern bringt der Neubau weitere 550 Quadratmeter Fläche.

Resi Beiderbeck
Mittelbayerische Zeitung Online 8.12.15

Mittelständische Betriebe im Landkreis Regensburg engagieren sich als Partner einer Grundschule

Was aber am vergangenen Sonntag beim Schulfest der Grundschule Brennberg (Landkreis Regensburg) so ganz unspektakulär über die Bühne ging, dürfte, so Schulleiterin Renate Gritschmeier und Bürgermeisterin Irmgard Sauerer (Freie Wählerschaft), einmalig sein in der Region – wenn nicht in ganz Bayern. Die Inhaber von vier ittelständischen Betrieben – alle mit Wurzeln in Brennberg und dort wertvolle Arbeitgeber – schlossen einen Kooperationsvertrag mit der Schule, um deren schulische und außerschulische Möglichkeiten im Sinne der Kinder zu stärken – und damit die „Brücke Schule“ selbst mit einem weiteren starken Pfeiler zu stützen. Über drei Jahre wird ab sofort jährlich ein fünfstelliger Betrag der Schule zugutekommen – Verlängerung nicht ausgeschlossen.

Hermann Höcherl
BAYERISCHE STAATSZEITUNG 2014 (23), S.16

MZ

Politiker-Aufmarsch bei IRS

Auf dem Weg nach Barbing zum Kommunalpolitischen Dialog „LEP und DSL – Perspektiven für den ländlichen Raum“ machten namhafte Politiker am Montag einen Schlenker nach Schwaig. Dort ließen sie sich von Reinhard Schiegl zeigen, was seine IRS Systementwicklung GmbH zu leisten imstande ist.

Resi Beiderbeck
Mittelbayerische Zeitung Online 4.12.12

MZ

Reinhard Schiegl: Von Null auf 50 in 20 Jahren

Wenn heute Abend die Burgbeleuchtung eingeschaltet wird, hat das einen guten Grund: Reinhard Schiegl feiert auf Burg Brennberg mit vielen Gästen das Jubiläum seiner Firma und die damit verbundene Erfolgsgeschichte. In 20 Jahren entwickelte sich das Ein-Mann-Ingenieurbüro zur 50 Mitarbeiter umfassenden GmbH mit internationaler Ausrichtung.

Resi Beiderbeck
Mittelbayerische Zeitung

MZ

Der Sonderpreis geht nach Brennberg

Ein „Sonderpreis“ wurde der IRS Systementwicklung (Brennberg) zugesprochen. Zu dieser Auszeichnung sagte Mirbeth: „Die Mitglieder der Jury und ich als Landrat sind der Meinung, dass dieses großartige Beispiel „Technik Camp“ für die Initiative und die Verantwortung eines Unternehmens für die Gesellschaft öffentlich ausgezeichnet werden soll und hoffentlich Nachahmer hervorbringt.“ Nur wenige Firmen böten Jugendlichen derartige Camps und damit die Möglichkeit, sich zu orientieren.

Resi Beiderbeck
Mittelbayerische Zeitung

Landrat überreicht Zertifikate an 16 junge Teilnehmer des Technik-Camp der Firma IRS

Zum Abschluss der Technik-Camps für Jugendliche kam am Freitagnachmittag Landrat Herbert Mirbeth höchstpersönlich bei der Firma IRS Systementwicklung GmbH in Schwaig bei Brennberg vorbei, um die Teilnehmer.Zertifikate zu überreichen, verbunden mit einem großen Dank an Firmenchef Reinhard Schiegl und seine Mitarbeiter, aber auch an die Jugendlichen für ihre Bereitschaft, Zeit in die berufliche Zukunft zu investieren.

Gerlinde Fink
Donau-Post 1.9.2008